Archiv der Kategorie: WTC

Winter-Trainings-Cup

Erster WTC Lauf -Gräwigs Karnevals-Kreisel-

Beim ersten WTC Lauf im Gräwig war Verkleiden angesagt um extra Punkte zu bekommen. Vom Fisch bis zum Weihnachtsmann war dann auch alles vertreten.

Marie mit dem Fisch

Der Weihnachtsmann und Marko T als schwarzhaarige Schönheit

Marco V mit Zöpfen

Gestartet wurde pünktlich um 9:41 Uhr damit wir um 11:11 Uhr fertig waren. Der Kurs war trocken, flach und deshalb auch richtig schnell. Vom Start gleich in einen flowigen und kurvenreichen Trail, über laubbedeckte Waldwege und Forststraßen zurück zum Ziel.

Nach dem Start bildete sich eine 5-köpfige Spitzengruppe die wieder mal von Frank E angeführt wurde. Leider verabschiedete sich im Laufe des Rennens ein Teil der Luft aus seinem Hinterradreifen, so dass er die Gruppe ziehen lassen musste. Marko T ging auch die Luft aus, allerdings nicht aus dem Reifen. Er hatte keinen guten Tag. So dezimierte sich die Gruppe in den folgenden Runden auf drei. Olaf F versuchte zwischenzeitlich durch gewagte Überholmanöver wegzufahren, das gelang aber nur kurz, Holger und Moni fuhren die Lücke schnell wieder zu.

Die Entscheidung fiel erst durch einen Zielsprint von Olaf F, gefolgt von Holger und Moni. Holger ist mit einem Crosser gefahren, im Trail verlangte der schon ein hohes Maß an Fahrtechnik.

Moni fuhr wieder einmal ein super Rennen und konnte die ganze Zeit gut in der Gruppe mithalten.

Danach dann wieder wie immer, der wichtigste Teil, warme Getränke und Kuchen. Diesmal gab es passend zum Karneval Berliner mit Marmelade und Eierlikör. Den Berliner mit Senf hatte wohl keiner erwischt, oder derjenige hat nichts gesagt.

Der nächste Lauf findet am 25.11.2018 im Elm statt. Nur so viel schon: es wird steil!

Ergebnisse: -KLICK
Ergebnisse AK: -KLICK

WTC 2018-2019

Auch in diesem Winter wollen wir unsere Freunde und Mitglieder zum Radsport abseits bequemer Raumtemperaturen animieren.

Zu diesem Zweck haben wir wieder 10 Termine herausgesucht. Das Wertungssystem (Link) wird annähernd gleichbleiben und wer alle Rennen bestreitet, hat die höchste Gewinnchance.

Da wir ja auch mal etwas Abwechslung brauchen, werden wir einen Duathlon mit in die Wertung aufnehmen. Hier nutzen wir aber eine vorhandene Sportveranstaltung, was uns die Arbeit natürlich erleichtert. Außerdem wird es zwei Termine im BOP ( Link ) geben.

  • 11.11.18 Familie Eggert
  • 25.11.18 Olaf F.
  • 02.12.18 BOP Bad Salzdetfurth (Marko)
  • 16.12.18 Peter
  • 20.01.19 Hartmut
  • 03.02.19 Michael S.
  • 17.02.19
  • 03.03.19 CROSSDUATHLON WOLSBURG
  • 17.03.19 BOP Bad Salzdetfurth (Marko)
  • 30.03.19

Weiterhin gilt für den WTC, dass alle Veranstaltungen Trainingstermine sind.

So starten wir unseren 1 WTC Lauf 2018/2019 am 11.11.2018 auf den bekannten Wegen im Gräwig.
Getreu dem Motto Gräwigs Karnevals-Kreisel erhalten verkleidete Teilnehmer Extrapunkte!!!
Gestartet wird um Punkt 09:41 Uhr! Das Trainingsrennen geht für Jung und Alt über 90 Minuten, so dass wir pünktlich um 11:11 Uhr fertig sind. Rote Nasen sind willkommen 😊

Wie immer wird es wieder warme Getränke und was zum Futtern geben. Bringt euch bitte eigene Tassen mit.

Parken könnt ihr an der mit „P“ markierten Stelle. Von dort braucht ihr noch max. 5 Minuten bis zum Treffpunkt. Start ist an der mit „X“ markierten Stelle. Rucksäcke können am Startpunkt im Bus deponiert werden.

Verhaltet Euch bitte rücksichtsvoll und lasst keinen Müll liegen!
Es wird keine Startgebühr erhoben. Wer möchte, darf aber freiwillig das Spendensparschwein füllen.

Bitte seid pünktlich

WTC 10 – das Trail-Finale

 Der 9. WTC wurde von Tanja und Olaf ausgerichtet. Olaf hatte viel Zeit in die Strecke investiert und sich auf unsere brennenden Muskeln gefreut. Doch der Wettergott wollte es anders.

So wurde der 9. WTC bei um die 0 Grad und Neuschnee am letzten Märzwochenende zum echten Winter-Training. Die Strecke musste sehr kurzfristig den Bedingungen angepasst werden und trotz der Anpassungen haben wir die Zeit auf 90 Minuten verkürzt.

 Ich glaube die Bilder sprechen aber für sich. Es war zwar irgendwie schön, aber auch irgendwie kalt. Olaf F. ist vorne ein einsames Rennen gefahren, alle anderen haben die Runde als kleines feines aber hartes Techniktraining angenommen.

Zum Aufwärmen mit leckeren Kaffee, Tee oder Früchtepunsch haben wir uns danach am Kofferraum von Andreas getroffen. Danke für die Organisation bei diesem Wetter können wir als Teilnehmer da nur sagen.

Der 10. WTC bildet das Finale, und wie immer kann jeder gerne daran teilnehmen. Die Strecke lädt zum „Ballern“ ein, aber auch um gemütlich diese MTB-Highlight-Runde zu genießen. Lasst euch also nicht von der Dauer abschrecken, genießt die Strecke, sie lädt einfach dazu ein den Geländeradsport zu feiern. Einige werden vielleicht sogar nur eine Runde fahren und den Rest am See genießen, jeder wie er möchte.

See-Trails

Kilometerlange Bergrücken-Trails (Keine Übertreibung), geniale Seetrails, kleine böse Anstiege und echte Abfahrten warten auf euch, aber man muss es sich auch verdienen, was bedeutet, es gibt auch einen längeren Anstieg.

Wie immer beim Finale bleiben wir, so es das Wetter es zulässt, etwas länger auf der Wiese liegen und genießen einen kleinen Imbiss und so manches Getränk.

Datum: 15.04.2018

Startzeit: 10:00 Uhr

Dauer: 150 Minuten (bei trockenem Wetter, sonst kürzer) (wer früher auf die Wiese zum Imbiss möchte, kann dies jederzeit tun)

Treffpunkt: In 38275 Steinlah.

Laut Gpsies nennt sich die Straße “Zechenweg”. Dort bis zum Ford Transit in den Wald fahren. Sollte Zechenweg im Navi nicht gefunden werden, dann “Am Vorberg” nehmen und von dort in den Zechenweg einfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnahmegebühr: Nix, eine Spendendose für den Imbiss steht bereit.

WTC#9 The dark side of the iron ore mountain

Am Sonntag den 18.03.2018 startet um 10:30 Uhr der Neunte Lauf der WTC Serie.Treffpunkt ist auf dem Parkplatz von Aldi . Von dort aus fahren wir um 10:10 Uhr zum Start. Nach einem Le Mans Start werden wir bei jedem Wetter auf einer 2 Km kurzen Runde 120 Minuten trainieren. Diese Runde bekam 1985 den Namen Telgter Achterbahn und das nicht ohne Grund. Bei Bedarf gibt es kostenlos Peiner Geschichte!

Alle bitte für die WTC #9 ins “Gard-Haarstudio” und die Bikes ordentlich sauber, der Profifotograf ist geordert!

Who wants to go through hell has to drive devilishly well. -Ole Olsen

 

 

WTC Lauf 8, Trailspaß vom Feinsten und Forstwegballern

Der 8. Lauf zum WTC war zweigeteilt. Ein Teil bestand aus Forstwegen, breit und teilweise gefroren. Der zweite und deutlich interessante Teil, aus verwinkelten Trails, mit steilen Bergauf und Bergab Passagen. Wer hier alles fahren wollte musste fahrtechnisch schon fit sein.

Verbunden waren die beiden Teile durch ein widerliches und windiges Stück Feldweg.

Die Streckenpaten Peter und Simonja haben eine sehr schöne Stecke abgesteckt, dafür das sie das erste Mal Streckenpaten waren eine super Leistung!

Frank und Olaf, steil runter und danach steil hoch

Wie gehabt wurde gleich nach dem Start wieder ordentlich geballert. Frank vorne weg, danach Stefan und dann Olaf. Gerade auf dem windigen Stück konnte herrlich in Frank’s Windschatten gefahren werden. So hatte auch keiner wirkliche Ambitionen vorne zu fahren.

In der Hälfte der Distanz schmierte Stefan dann völlig unvorhersehbar in einer Kurve ab. Kurzer Check, aber weiterfahren war nicht mehr möglich. Platter Reifen vorne!

So fuhren Frank und Olaf weiter ihre Runden, meisten Frank vorne im Wind. In dieser Reihenfolge ging es dann nach über zwei Stunden auch durch’s Ziel.

Olaf und Stefan, kurz hinter Frank

Olaf Krohn

Timo

er Peter

Liam

Tanja

Dominik

Annika

Markus

Stefan, nicht wirklich begeistert über den Platten im Vorderrad

Danach wieder leckerer Kuchen und warme Getränke, und diesmal sogar ein Heizstrahler!