WTC Lauf 8, Trailspaß vom Feinsten und Forstwegballern

Der 8. Lauf zum WTC war zweigeteilt. Ein Teil bestand aus Forstwegen, breit und teilweise gefroren. Der zweite und deutlich interessante Teil, aus verwinkelten Trails, mit steilen Bergauf und Bergab Passagen. Wer hier alles fahren wollte musste fahrtechnisch schon fit sein.

Verbunden waren die beiden Teile durch ein widerliches und windiges Stück Feldweg.

Die Streckenpaten Peter und Simonja haben eine sehr schöne Stecke abgesteckt, dafür das sie das erste Mal Streckenpaten waren eine super Leistung!

Frank und Olaf, steil runter und danach steil hoch

Wie gehabt wurde gleich nach dem Start wieder ordentlich geballert. Frank vorne weg, danach Stefan und dann Olaf. Gerade auf dem windigen Stück konnte herrlich in Frank’s Windschatten gefahren werden. So hatte auch keiner wirkliche Ambitionen vorne zu fahren.

In der Hälfte der Distanz schmierte Stefan dann völlig unvorhersehbar in einer Kurve ab. Kurzer Check, aber weiterfahren war nicht mehr möglich. Platter Reifen vorne!

So fuhren Frank und Olaf weiter ihre Runden, meisten Frank vorne im Wind. In dieser Reihenfolge ging es dann nach über zwei Stunden auch durch’s Ziel.

Olaf und Stefan, kurz hinter Frank

Olaf Krohn

Timo

er Peter

Liam

Tanja

Dominik

Annika

Markus

Stefan, nicht wirklich begeistert über den Platten im Vorderrad

Danach wieder leckerer Kuchen und warme Getränke, und diesmal sogar ein Heizstrahler!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.