Helfer und Vereinsfest inkl. WTC Ehrung

mehr blieb am Ende nicht über

Der Verein hat geladen und Vereinsfreunde und viele Mitglieder sind gekommen. Als kleines Dankeschön für die vielen fleißigen Hände, die ein Verein braucht und die unser Rennen „Fischteichhölle“ ermöglicht haben, gab es eine Einladung zu einem lockeren, gemütlichen Abend.

Mit knapp 50 Leuten war die Hütte gut gefüllt, wobei wir bei dem schönen Wetter bis zum Ende der Veranstaltung draußen gesessen haben. Eingeläutet wurde der Abend mit einem kleinen Rückblick auf das Rennen, das vergangene Jahr insgesamt, einen Ausblick auf Kommendes wie z.B. dem STC und einer Danksagung an die Helfer. Aber ein Verein bzw. ein Event braucht auch Köpfe, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Und einige dieser guten Seelen haben wir an diesem Abend einen besonderen Dank aussprechen können. Und damit sie auch jeden Morgen bei ihrem Kaffee an den Verein denken, gab es eine Zaubertasse bzw. einen schönen Bierkrug als Dankeschön dazu, vielen Dank für die tollen tassen an Susanne Trute von der Druckwerkstatt Walkenried.

Luftgitarrenrede

Es wurde aufmerksam zugehört.

So freute es mich, dass ich die Ehre hatte im Namen des Vereins Jörg Buchwald, Olaf Flechtner, Hartmut Strub, Thorsten Winter, Torsten Gutsmann und Frank Rothe nicht nur für die Orga, aber eben doch besonders für die Orga der Fischteichhölle zu danken.

Jörg, Trikot und Flyerdesign

Frank R. „Mädel“ für alles, was andere nicht machen wollen.

Torsten, alles was mit kulinarischen Wohl zu tun hat

Thorsten, der Mann für die handgemachten Stahleulen

Olaf, zuständig für die Onlineanmeldung

Hartmut, vor Ort Anmeldung und Zeitmessung

Monika Janzen bekam ebenfalls eine Zaubertasse überreicht. Sie ist nicht nur die neue Kassenführerin, nein, sie ist auch die Leidtragende vieler Ideen (die wir Männer uns so in den Kopf setzen) und eine perfekte Zuarbeiterin. Auch haben wir den schönen Abend ihr als Organisatorin zu verdanken, damit am Ende nicht die Helfer der Fischteichhölle zu Helfern des Helferfestes wurden.

Moni, gute Seele im Hintergrund

Ein besonderer Dank vom gesamten Verein ging auch an Andrea und Markus für ihre immer wieder schönen Fotos.

Drea und Markus, immer ein Lachen im Gesicht

Marco Velser bekam ebenfalls einen besonderen Dank, da er nicht nur der Ideengeber des WTCs ist, sondern auch der Verwalter und Organisator des WTCs. Natürlich gilt unser Dank auch den Streckenpaten.

Marco, Mann des WTC

Bevor Marco dann mit der Siegerehrung des WTCs beginnen konnte hat Frank Rothe das Wort ergriffen. Und ganz ehrlich: Frank R. und liebe Vereinsmitglieder, vielen Dank für diese schöne Rede und das tolle Geschenk für Moni und mich. Solch warme Worte von einem Stahlwerksburschen wie Frank R. erfüllen mich mit Stolz und bedeuten mir wirklich sehr viel.

Frank schwingt eine Rede für Frank

Aber es wurden an diesem Abend auch sportliche Leistungen geehrt, und zwar die Gewinner des Winter-Trainings-Cups kurz WTC. Bei der Jugend lieferten sich Tim und Liam ein Kopf an Kopf Duell, welches Liam am Ende knapp für sich entscheiden konnte.

Tim und Liam

Bei den Männern Ü40 war es ebenfalls ein knappes Ergebnis, hier konnte ich (Frank E.) mich knapp vor Timo Gerbing und Andre Busse platzieren.

Frank und Timo

Bei den Männern Ü50 hat sich Dirk Lange vor Olaf Flechtner und Hartmut Strube platziert, ebenfalls Glückwunsch.

Dirk, Olaf, Hartmut

Bei den Frauen gab es ein deutliches Ergebnis, hier hat sich Marita Strub vor allen anderen Waldfeen den obersten Platz gesichert.

Marita

Marco wir von den Waldfeen angehimmelt

Die Wandereulenpokale fanden dieses Jahr beide ein neues Nest. So wanderte der Pokal bei der Jugend dieses Jahr von Paul Plothe zu Liam Gerbing. Bei den Erwachsenen durfte ich nach 2 Jahren in Folge die Eule an Dirk Lange übergeben.

Glückwunsch Dirk und Liam

Die restliche Zeit des Abends und auch noch einige Stunden in der Frühe des folgenden Tages haben wir mit leckeren Essen, Trinken und schöner Lagerfeueratmosphäre verbracht.

Spanferkel, mhmmmm

Ob an der Hütte oder…

…am Feuer, Spaß hatten alle.

Schön, dass unser Verein nicht nur auf dem Sattel funktioniert.

In diesem Sinne auf ein schönes Jahr auf und neben dem Fahrradsattel,

Frank Eggert

Olaf hat uns schon ein Bild seiner Zaubertasse gesendet, ohne warmen Inhalt ist sie nur dunkelblau.

3 Gedanken zu „Helfer und Vereinsfest inkl. WTC Ehrung

  1. Pingback: WTC Lauf #6: Ritt durchs Reitlingstal und Zwischenergebnisse | Eulennest

  2. Pingback: 3. WTC – Ergebnisse | Eulennest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.